Der INTERPROJECTS – Ansatz

Die von INTERPROJECTS angewandten Methoden und Beratungsansätze reflektieren die durchdachte und integrative Art, mit der INTERPROJECTS Erfolge erzielen will. Ihre Arbeitsweise wird geleitet von Ehrlichkeit, Integrität, profunden Kenntnissen, Sensitivität und einer klaren Zielausrichtung. Der Beratungsverlauf mag für jeden Kunden und jedes Projekt unterschiedlich sein, aber er führt immer in Richtung Optimierung und Erfolg. Auf dem Weg dorthin werden Arbeitsschritte definiert, die den Beratungsverlauf plan- und kontrollierbar machen. Typische Arbeitsschritte können sein:

Die unverbindliche anfängliche Beratung – soll feststellen, ob Interprojects dem speziellen Beratungsbedarf entsprechen kann. Sodann werden in großen Zügen Ziele, Anforderungen und Zeitrahmen fixiert.

Eingehende Diagnose – vertiefte Gespräche und modernste Analysemethoden zur Klärung der Ausgangssituation und des Problemverständnisses. Der Berater erreicht eine solide Kenntnis des Beratungsbedarfes, der Kundensituation und des Unternehmensumfeldes

Zielidentifizierung – Ziele und Indikatoren zur Messung des Erfolges werden vereinbart

Beratungsphase (I) – Durchführung des Arbeitsprogrammes mit Einzelelementen wie Einzel- und Gruppengespräche, Coaching, Training, Risikobewertung, Prozesskonzeption, Leistungsmanagement

Zwischenevaluierung – Bewertung des bisherigen Verlaufs und Ausblick auf die nächste Phase

Beratungsphase (II) – Fortführung des (eventuell modifizierten) Beratungsprogrammes

Erfolgsbewertung – Bestandsaufnahme und Beurteilung der Arbeitsergebnisse anhand der Erfolgskriterien

Weitere Informationen über unsere Arbeitsmethoden im Executive Coaching für Führungspersönlichkeiten finden Sie im Diagramm‚ Coachingprozess und dem Coaching und Training-Profil . Reavis Hilz-Ward beantwortet Ihnen gerne weitere Fragen zur Arbeitsmethodik und bietet eine unverbindliche Erstberatung an unter +49 (69) 75600-10 oder email.